AUSSTELLUNGEN

Kuratierte Ausstellungen

Korpys/Löffler: Personen Institutionen Objekte Sachen, Kunsthalle Tübingen, 2. Dezember 2017 – 18. Februar 2018

_________________

A Liquid Star in Boiling Water, 1 Juni – 9. Juli 2017, Kunstraum, Düsseldorf

Mit:
Jan Bonny und Alex Wissel, Jimmie Durham, Christoph Faulhaber, Adela Goldbard, Andrea Winkler

_________________

Vom Wert der Kunst als Wert der Arbeit, 29. April – 19. Juni 2016, Weltkunstzimmer, Düsseldorf

Teilnehmende Künstlers:
ACAD&C, Johannes Bendzulla, Céline Berger, Christian von Borries, Robert Brambora, Ulrich Genth und Heike Mutter, Sven Johne, Florian Kuhlmann, Christin Lahr, M+M, Alexander Roob, Robert Schlicht, Romana Schmalisch, Katja Stuke, Mathilde ter Heijne, Georg Winter

_________________

Neue Enden, Kasseler Kunstverein (im Fridericianum), 25. Juli – 16. August 2015

Teilnehmende Künstler:
Peter Josef Abels, Sonja Alhäuser, Thomas Bernstein, Senta Connert, Alice Creischer, deckkraft, Thomas Demand, Stefan Demary, Bert Didillon, Christine Erhard, Lutz Freyer, Silvia Freyer, Jean-François Guiton, Armin Hartenstein, Martin Honert, Thomas Huber, Julia Kröpelin, Ubbo Kügler, Anke Landschreiber, Maik und Dirk Löbbert, Vera-Maria Loermann, Anke Lohrer, Stefan Lux, Oya Mor, Christian Andreas Müller, Christian Philipp Müller, Norbert Radermacher, Susanne Radscheit, Gabriele Rothemann, Judith Samen, Johannes Sandberger, Claudia Schmacke, Gregor Schneider, Thomas Schütte, Claudia van Koolwijk, Julia van Koolwijk, Nele Waldert

_________________

Raubkopie – Die Avantgarde gibt nicht auf, Galerijy Miejska, Gdánsk / Städtische Galerie Danzig, 14. März – 7. Mai 2014

Mit künstlerischen Beiträgen von Lars Breuer, Frauke Dannert, Angela Fette, Sebastian Freytag, Guido Münch, Christian Odzuck und Weisser Westen

_________________

Andreas Slominski. Werke aus der Sammlung Bärbel und Manfred Holtfrerich, Kunsthalle Bremen, 24. Januar – 27. April 2014 (in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler und dem Sammler)

_________________

Janis E. Müller: Into Pieces, Kunsthalle Bremen 30. November 2013  – 14. März 2014

_________________

Im Fokus. Zeitgenössische Fotografie und Videokunst aus der Sammlung, Kunsthalle Bremen, 8. Juni 2013 – 5. Januar 2014 (über 150 Werke und Gäste, Ausstellung und intensives Veranstaltungsprogramm)

_________________

Norbert Schwontkowski. Dass ich ein Maler war, Gedenkausstellung anlässlich des Todes des Bremer Malers, Kunsthalle Bremen in Kooperation mit dem Neuen Museum Weserburg, der Karin- und Uwe-Hollweg-Stiftung, Bremen und dem Kunstverein Bremerhaven, 27. Juli – 20. Oktober 2013

_________________

Sarah Morris. Jardim Botânico, Kunsthalle Bremen, 26. Oktober 2013 – 26. Oktober 2014 (raumbezogene Wandmalerei, Ausstellungsorganisation)

_________________

Kunst am Moltkeplatz – temporäre Außeninstallationen in Essen, eine Ausstellungsreihe in Kooperation mit Kunst am Moltkeplatz e.V.; mit künstlerischen Beiträgen von Christian Forsen (2010), Leunora Salihu (2011), Monika Stricker (2012) und Frank Bölter (2013)

_________________

Aernout Mik. Communitas, 31. Oktober 2011 – 31 Januar 2012, Museum Folkwang
(in Kooperation mit Jeu de Paume und dem Stedelijk Museum in Amsterdam)

_________________

ArsViva 2011. Sprache, Museum Folkwang, 8. Oktober 2011 – 15. Januar 2012
(eine Ausstellung des Kulturkreises des BDI, weitere Stationen: Riga Art Space und Neues Museum Weserburg)

mit Erik Bünger, Philipp Goldbach und Juergen Staack

_________________

Residual. Intervenciones artisticas en la ciudad, Goethe-Institut Mexiko und UNAM, MUCA ROMA, Mexiko City, Stadt Mexiko City

(Kuratoren: Gonzalo Ortegas und Paulina Moreno Correjo; Co-Kuratorin des deutschen Beitrages: Sabine Maria Schmidt)

Mit Projekten von Eduardo Abaroa, Raúl Cardenas, Minerva Cuevas, Claudia Fernández, Heike Mutter/ Ulrich Genth, Tue Greenfort, Pia Lanzinger und Thomas Stricker

_________________

Dreitausenddreihundertachtundvierzig und eine Nacht. Junge Kunst in Essen, Museum Folkwang, 1. April – 15. Juni 2011

Mit Axel Loytvedt, Anna Lea Hucht, Simon Halfmeyer, Philipp Morlock, Slawomir Elsner, Jana Gunstheimer, Astrid Nippoldt, Matthias Weischer, Peter Torp, Caro Suerkemper, Ole Aselmann

_________________

Tankstelle Bormann. Neuerwerbungen für die Sammlung, Museum Folkwang, 11. März – 29. Mai 2011

Mit Arbeiten von Atelier Van Lieshout, Rudolf Bonvie, Terry Fox, Roni Horn, Martin Kippenberger, Christin Lahr, M+M, Royal Art Lodge, Simon Starling, Terry Winters u.a.

_________________

Hacking the City. Interventionen in urbanen und kommunikativen Räumen
, Museum Folkwang, Stadt Essen, im Rahmen von Ruhr.2010, dreimonatiges Projekt mit Interventionen in öffentlichen Räumen, Homepage und einem Projektraum im Museum, Museum Folkwang, 16. Juli – 26. September 2010

Mit Boran Burchhardt, Peter Bux, Brad Downey, San Keller, Christin Lahr, Knowbotic Research, M+M, !Mediengruppe Bitnik, Richard Reynolds, Jörg Steinmann, Michelle Teran, Stefanie Trojan, Annette Wehrmann, Georg Winter

_________________

Das im Entschwinden Erfasste. Videokunst aus der Sammlung des Museum Folkwang / Wolf Kahlen. VideoTapes 1969 – 2010, Doppelausstellung, Museum Folkwang, 4. Juni – 31. August 2010

Mit Darren Almond, Patrick Borchers, Klaus vom Bruch, Jean-François Guiton, Romeo Grünfelder, Kimsooja, Erik Lanz, Ernst Mitzka, Deimantas Narkevicius, Marcel Odenbach, Ulrike Rosenbach, Michal Rovner, Jana Sterbak und Wolf Kahlen

_________________

Neueröffnung des Museum Folkwang. Sammlungspräsentation zeitgenössische Kunst, Museum Folkwang, 31. Januar 2010

_________________

Yuri Leiderman. Die Ehre hüt von Jugend auf, Museum Folkwang im RWE-Turm, 27. November 2009 bis 12. Februar 2010

_________________

Atelier van Lieshout. Slave City. Cradle to Cradle, Winzavod Center for Contemporary Art, Moskau (Begleitprogramm zur 3. Moskau Biennale), 22. September – 25. Oktober 2009 (Co-Organisation: Anna Zaitseva)

_________________

Irina Korina. Installationen, Museum Folkwang im RWE-Turm, Essen, 1. Juli – 18. September 2009

_________________

Runa Islam. Restless Subject, Museum Folkwang, 29. November 2008 – 25. Januar 2009 (mit einer Installation von Tobias Putrih), in Kooperation mit dem Kunsthaus Zürich (Kuratoren: Mirjam Varadinis, Sabine Maria Schmidt)

_________________

Attila Csörgö. Wurfbahnen und Raumkurven, 31. Oktober 2008 – 20. Januar 2009, Museum Folkwang im RWE Turm, Essen

_________________

Lutz & Guggisberg. Eindrücke aus dem Landesinneren, Museum Folkwang, 19. September – 15. November 2008, in Kooperation mit der Ikon Gallery in Birmingham

_________________

Go Mio. Der geheime Grund der Weltkultur. Ein Projekt der Künstlergruppe Relax, Museum Folkwang, 25.4. – 15.6. 2008 (zusammen mit PACT-Zollverein, Essen)

_________________

Atelier van Lieshout. Die Stadt der Sklaven, Museum Folkwang, 24. April – 6. Juli 2008

_________________

Fusion / Confusion. Zur Kunst der Referenz, 10. Januar – 30. März 2008, Museum Folkwang

Mit Zbynek Baladran, Martin Beutler, Luca Buvoli, Cyprien Gaillard, Dionisio Gonzalez, Konsortium, Ciprean Muresan, Simon Dybbroe Moeller, Deimantas Narkevicius, Veit Stratmann)

_________________

Tamas Kaszas. They who know the truth don’t advertise it…., Museum Folkwang im RWE-Turm, 30. Oktober 2007 – 30. Januar 2008

_________________

Romana Schmalisch. Reconstructing Futures, Lehmbruck Museum, 12. August – 7. Oktober 2007

_________________

Leerräume des Erzählens. Die Sammlung der Provinzial, Lehmbruck Museum, 12. August – 7. Oktober 2007

_________________

End of Season, Lehmbruck Museum, 9. Juli – 20. August 2006

Mit Yukako Ando, Heike Mutter/Ulrich Genth, Martin Pfeifle

_________________

Designing Truth, Lehmbruck Museum, 30. April – 25. Juni 2006

Mit Daniele Buetti, Jimmy Durham, Jochen Gerz, Kris Martin, Knowbotic Research/Peter Sandbichler, Sigalit Landau, Mark Lewis, Grayson Perry, Michael Richter, Hinrich, Sachs

_________________

Wir bei HKM. Ausstellung, Performances, Filmprogramm und mehr. Ein intermediales Veranstaltungsprogramm der Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum und der Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH Duisburg, 19. und 20. November 2005

Mit Yukako Ando, Ulrich Genth, Christina Griebel, Martin Pfeifle und den Gästen OHIO (Jörg Paul Janka / Uschi Huber), Heike Mutter, Roland Schappert und Jörn Vanhöfen

_________________

„Einer neuen Freiheit entgegen…“. Meisterwerke des Expressionismus aus der Sammlung, Lehmbruck Museum, 20. Februar 2005 – 31. Juli 2005

(umfangreiche Sammlungsausstellung)

_________________

Korpys/Löffler: unter Bildhauern, Lehmbruck Museum 19. Juli – 26. September 2004 (erste Einzelausstellung der Künstler mit umfangreichen Veranstaltungsprogramm)

_________________

Triennale für Kleinplastik in Murska Sobota, Galerija Murska Sobota/Slowenien, 30. September bis 31. Dezember 2004

Dreißig Künstlerinnen und Künstler aus 25 europäischen Ländern, ausgewählt von den Kuratoren Kosme de Barañano (Valencia), Lóránd Hegyi (Saint-Etienne),

Raminta Jurénaité (Vilnius), Bo Nilsson (Stockholm), Franc Obal (Murska Sobota) und Sabine Maria Schmidt (Düsseldorf)

_________________

Yves Netzhammer. Das Gefühl präziser Haltlosigkeit beim Festhalten der Dinge, Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum und Krefelder Kunstmuseen, 21. September – 30. November 2003), Kuratorinnen: Sabine Maria Schmidt (Konzeption) und Beate Ermacora

_________________

Taktiken des EGO, Lehmbruck Museum, 24. Mai – 30. August 2003,

Kuratorin: Sabine Maria Schmidt (Konzeption); Co-Organisation: Cornelia Brüninghaus-Knubel

Mit Eija-Eliisa Ahtila, Gilles Barbier, Birgit Brenner, John Davies, Tracey Emin, Ludger Gerdes, Mathilde ter Heijne, Martin Liebscher, Mark Manders, Bjørn Melhus, Aernout Mik, Muntean/Rosenblum, Corinna Schnitt, Lorna Simpson, Ben Vautier, Bill Viola

_________________

Tan Cerca.Tan Lejos. Pintura en Alemania y Espana, 1945 – 1960/ So nah. So fern. Malerei in Deutschland und Spanien, 1946 – 1960, Artium, Vitoria (24. 10. 2002 – 4. Mai 2003) und Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg (14. September – 9. November 2003).

Kuratoren: Javier González de Durana, Daniel Castillejo und Sabine Maria Schmidt

_________________

XII. Ausstellung der Interessengemeinschaft Duisburger Künstler, Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum, 15. September – 10. November 2002. Präsentation von ca. 100 Werken von 50 Künstlern und Künstlerinnen aus der Region

_________________

10 Jahre Videokunst-Förderpreis Bremen, Doppelausstellung im Neuen Museum Weserburg und der GAK Bremen, Bremen, 30. November 2001 – 27. Januar 2002

Mit Bjørn Melhus, Aurelia Mihai, Christin Lahr, Rick Buckley u.a.

_________________

Zeit Raum Geschichte. Temporäre Medienkunstinstallationen im Rahmen der 27. Ausstellung des Europarates „Otto der Grosse“ in Magdeburg (Kulturhistorisches Museum), vom 27. August bis 2. Dezember 2001

Mit Jörg Herold, Jean-François Guiton, Andreas Köpnick u.a.

_________________

autopsi, Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg, 24. 11. 2000 – 7. Jan. 2001

Mit Andreas Köpnick, Achim Mohné, Mario Ramiro, Thomas Roppelt

_________________

Torsten Haake Brandt. GEUSTERMOR, Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, 11. – 29. Oktober 2000

_________________

NachtTräume ZeitRäume (Ausstellung, Konzerte, Vorträge und mehr), im Auftrag der Hochschule für Künste Bremen und der Bremischen Evangelischen Kirche, St. Petri Dom zu Bremen (7 Tage Non-Stop-Programm, ca. 30 beteiligte Künstler, 60 Musiker und Komponisten, 7 Vortragende Wissenschaftler), Bremen, 7.10. – 13.10.2000

Konzeption: Sabine Maria Schmidt, Prof. Peter Rautmann, Prof. Nicolas Schalz, Kuratorin und Gesamtorganisation: Sabine Maria Schmidt

_________________

FactFiction – Formen des Dokumentarischen in der zeitgenössischen Videokunst und im Film, Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, 21. Juli – 20. August 2000

Mit Elmar Hess, Stanislaw Mucha, Jeroen Offermann, Sandra Schäfer, Kerry Tribe

_________________

Christin Lahr und Ekkehard Altenburger, Videokunst Förderpreis Bremen 2000, Kunsthalle Bremen, 31.3. – 26.11. 2000

_________________

Videokunst Förderpreis Bremen: Achim Mohné. Silke Thoss, Claudia Medeiros, Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen, 2. 10. – 15. 11. 1999

_________________

Nam June Paik. Fluxus/Video, Kunsthalle Bremen (14.11.99 – 23.01.2000)

Kurator: Wulf Herzogenrath, Co-Kuratorin: Sabine Maria Schmidt

_________________

Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen, Kunsthalle Bremen, 21.3. – 2.5. 1999

Mit Dieter Kiessling, Frantiçek Klossner, Bjørn Melhus, Regina Möller, Olaf Nicolai, Marcel Odenbach, Daniel Richter, Tilo Schulz, Nicola Torke, Wolfgang Winter/Berthold Hörbelt

_________________

Der Marler Video-Kunst-Preis in Bremen, Kunsthalle Bremen und Neues Museum Weserburg, 9.3.-9.5. 1999

_________________

Mariusz Kruk. Skulpturen und Arbeiten auf Papier, Kunsthalle Bremen, 5.7. – 13.9.98

_________________

Time Capsule. The Profileration of the Sun, Rekonstruktion einer Lichtperformance von Otto Piene, Kunsthalle Bremen. Life-Performance im Oktober 1999 in Zusammenarbeit mit und unter Mitwirkung von Otto Piene.

_________________

Eugène Delacroix. Orientalische Impressionen, Kupferstichkabinett der Kunsthalle Bremen, 26.4.- 3.7.1998. Aufarbeitung und Präsentation des Gesamtbestandes.

_________________

Wiedereröffnung der Kunsthalle Bremen (März 98), (u.a. Hängung verschiedener Räume, Betreuung der Lichtinstallation von Olafur Eliasson, Videoinstallation von Klaus vom Bruch, Fotoraum von Wolfgang Tillmanns)

_________________

Die Kunsthalle Bremen zu Gast in Bonn, Kunsthalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn (10.10.97 – 11.01.98), Kuratoren: Wulf Herzogenrath, die Kustoden der Kunsthalle, Sabine Maria Schmidt

_________________

„A man is his job“ von Daniele Buetti (halbjährliches Kunstprojekt auf verschiedenen Wochenmärkten in der Region und Ausstellung „Ausverkauf“ in der Galerie Weber, Münster, 1993)

_________________

Bauernopfer (28.11. – 12.12. 93), Künstlerdorf Schöppingen/NRW

Mit Daniele Buetti, Manuel Franke, Till Hohn, Offermann

_________________

Stipendiaten ’93, (1993), Künstlerdorf Schöppingen/NRW

_________________

Schonzeit, Stipendiaten ’92, (1992), Künstlerdorf Schöppingen/NRW

Betreuung des halbjährigen Kunstprojektes „Garten als Skulptur“ der Künstlerinnen Ulrike Holthöfer und Heike Pallanca, 1993, Künstlerdorf Schöppingen/NRW

_________________

Ausstellungssekretariat der Ausstellung „Zeitgenössische Skulptur in Münster“ im Stadtmuseum Münster, 06.12. 91 – 15.03.92. Projekt des Instituts für Kunstgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Westf. Landesmuseum und dem Stadtmuseum Münster, außerdem Redaktionsmitglied des Ausstellungskataloges zusammen mit Prof. Jürg Meyer zur Capellen.

_________________

Hochland„, Parkhaus-Projekt mit Studenten der Kunstakademie Münster (1989), Parkhaus an der Mensa II, Münster